• Textgröße
  • Kontrast
  • 08.07.2020

European Payment Initiative: Ein einheitliches Bezahlsystem für Europa

Gemeinsam mit 15 führenden europäischen Banken unterstützt die Crédit Agricole Gruppe die Implementierungsphase eines neuen einheitlichen Zahlungssystems, der European Payment Initiative (EPI). Ziel der EPI ist es, eine digitale Zahlungslösung anzubieten, die Verbraucher und Händler überall in Europa einsetzen können.

Diese Vereinheitlichung soll die derzeit eher fragmentierte Zahlungslandschaft ablösen und flächendeckend digitale Lösungen ermöglichen. Die Coronakrise hat nicht nur gezeigt, wie gut bargeldlose und digitale Zahlungsmöglichkeiten funktionieren, sondern auch die Notwendigkeit einer einheitlichen europäischen Zahlungslösung unterstrichen.

Die Implementierungsphase soll in den kommenden Wochen durch die Gründung einer Interimsgesellschaft eingeläutet werden. Aufgabe dieser Gesellschaft ist es, klare Zielvorgaben zur technischen und organisatorischen Umsetzung der EPI festzulegen. 

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie auf unserer internationalen Homepage.

Weitere News

  • Artikel anzeigen

    Crédit Agricole präsentiert die Ergebnisse für das vierte Quartal und Gesamtjahr 2020

    11.02.2021
  • Artikel anzeigen

    Valérie Baudson tritt Nachfolge von Yves Perrier als Amundi-CEO an

    10.02.2021
  • Artikel anzeigen

    Eurofactor Logo

    Eurofactor GmbH als klimapositives Unternehmen zertifiziert

    12.01.2021